Sie sind hier: Home > Regional >

Startschuss für "Bayern schwimmt": Schüler-Schwimmkurse

Holzkirchen  

Startschuss für "Bayern schwimmt": Schüler-Schwimmkurse

15.07.2019, 11:01 Uhr | dpa

Startschuss für "Bayern schwimmt": Schüler-Schwimmkurse. "Bayern schwimmt"

Kinder beim Schwimmunterricht. Foto: Stephanie Pilick/Archivbild (Quelle: dpa)

Damit Schüler als sichere Schwimmer in die Sommerferien starten können, bringt die Wasserwacht mehr als 3500 Kindern in Bayern fünf Tage lang das Schwimmen bei. Unter dem Motto "Bayern schwimmt" gab Schirmherrin Ilse Aigner, Präsidentin des Bayerischen Landtages, am Montag in Holzkirchen (Landkreis Miesbach) den Startschuss für die Schulschwimmwoche. Schwimmen sei lebensnotwendig, sagte Aigner. Gleichzeitig appellierte sie an Eltern, gemeinsam mit den Kindern schwimmen zu gehen.

Bei dem Projekt "Bayern schwimmt" können Viertklässler (zwischen neun und elf Jahren) bis 19. Juli täglich Schwimmunterricht bekommen und am Ende das Jugendschwimmabzeichen Bronze machen. Mehr als 40 Ortsgruppen der Wasserwacht Bayern sind mit vielen ehrenamtlichen Helfern für die Aktion im Einsatz. 124 Schulklassen aus 63 bayerischen Schulen hatten sich bis Montag für die Aktion angemeldet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal