Sie sind hier: Home > Regional >

Blühende Initiative auf Fehmarn: Wildblumen säumen Radwege

Fehmarn  

Blühende Initiative auf Fehmarn: Wildblumen säumen Radwege

16.07.2019, 07:48 Uhr | dpa

An Fehmarns Straßenrändern grünt und blüht es. An vielen Stellen leuchten Margeriten, Prachtwinden, Malven und Ringelblumen zwischen Straßen und Radwegen. Verantwortlich für die bunte Vielfalt sind engagierte Fehmarner, die sich 2009 zur "Fehmarn-Wege GmbH" zusammengeschlossen haben. Zunächst sei es ihnen nur um die Ausbau des Radwegenetzes auf der von Touristen stark frequentierten Insel gegangen, sagt der Geschäftsführer von Fehmarn-Wege, Peter Haltermann. Doch bald sei die Idee entstanden, die Radwege durch Wildblumenstreifen attraktiver zu machen. 25 Kilometer Radwege und knapp 1,4 Hektar Blühstreifen hat die Initiative inzwischen angelegt. Finanziert wird das Projekt aus Mitteln der Kurabgabe. Schließlich spiele der Fahrradtourismus auf Fehmarn eine große Rolle, sagte Tourismusdirektor Oliver Behncke zur Begründung.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal