Sie sind hier: Home > Regional >

Betrüger werfen 100 Reifen in Straßengraben

Nordwalde  

Betrüger werfen 100 Reifen in Straßengraben

16.07.2019, 16:48 Uhr | dpa

Bizarrer Betrug in Nordwalde (Kreis Steinfurt): Zwei Unbekannte boten einem Unternehmer an, für ihn Altreifen zu entsorgen. Der Mann schlug ein, übergab 100 Reifen und bezahlte das Duo zum Großteil mit einer Tonne Altmetall. Die Männer luden alles in einen Transporter und fuhren davon. "Mehrere Tage später machte der Nordwalder einen unerwarteten Fund", so die Polizei in einer Mitteilung vom Dienstag: "Unweit des Verladeortes lagen die Reifen im Straßengraben." Die Polizei hat die Ermittlungen zu den beiden Betrügern (ca. 20 und 45 Jahre alt) aufgenommen und warnt vor der neuen Masche.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal