Sie sind hier: Home > Regional >

Großeinsatz der Feuerwehr: Ammoniak tritt aus Kühllager aus

Wiesbaden  

Großeinsatz der Feuerwehr: Ammoniak tritt aus Kühllager aus

17.07.2019, 12:09 Uhr | dpa

Die Wiesbadener Feuerwehr hat mit mehr als hundert Einsatzkräften wegen eines Ammoniakausstritts ausrücken müssen. Das stechend riechende Gas war am frühen Mittwochmorgen in geringen Mengen aus der Kühlanlage eines Sektbetriebes ausgetreten, wie die Feuerwehr mitteilte. Gegen 5.00 Uhr erhielten Anwohner demnach eine Warnung, dass sie sich umgehend melden sollten, wenn sie das Gas riechen. Doch die Einsatzkräfte konnten das Leck an der Anlage zügig schließen. Eine Gefahr für Anwohner habe nicht bestanden, erhöhte Werte außerhalb des Firmengeländes seien nicht gemessen worden. Es habe sich niemand bei dem Vorfall verletzt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal