Sie sind hier: Home > Regional >

Stein-Attacken auf Züge: Polizei sucht Täter

Gelsenkirchen  

Stein-Attacken auf Züge: Polizei sucht Täter

17.07.2019, 13:36 Uhr | dpa

Stein-Attacken auf Züge: Polizei sucht Täter. Polizisten

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/Archiv (Quelle: dpa)

Zweimal innerhalb von 24 Stunden sind am Hauptbahnhof Gelsenkirchen Züge mit Steinen attackiert worden. "Wir schließen nicht aus, dass es sich um die gleichen Täter handelt", sagte ein Sprecher der Bundespolizei, die auf Hinweise hofft.

Laut Bundespolizei wurden am Dienstagabend drei Jugendliche im Gleisbereich gesehen, die offenbar Betonteile und Steine auf die Schienen gelegt haben. Zwei Züge seien darüber gefahren, Meldungen über Schäden gab es aber nicht. Tags zuvor waren an nahezu dergleichen Stelle ebenfalls drei Jugendliche gesichtet worden. Sie sollen einen Regionalexpress mit Steinen beworfen haben. Zwei Abteilscheiben wurden beschädigt, aber niemand verletzt.

Ermittelt wird wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Das sei kein Kavaliersdelikt, betonte die Polizei. Der Strafrahmen liege zwischen sechs Monaten und zehn Jahren Haft.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal