Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei ermittelt wegen verletzter Pferde

Preetz  

Polizei ermittelt wegen verletzter Pferde

18.07.2019, 17:20 Uhr | dpa

Zwei Pferde sind auf einer Koppel eines Reiterhofs in Preetz von einem oder mehreren Tätern verletzt worden. Die Besitzerinnen hatten bei ihren Pferden, die Tag und Nacht auf der Koppel stehen, Verletzungen zwischen den Hinterbeinen festgestellt, die sich die Tiere jedoch nicht selbst beigebracht haben konnten. Eine der Verletzungen sei so gravierend gewesen, dass sie tierärztlich versorgt werden musste, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Nähere Angaben zu den Verletzungen gab es nicht. Die beiden Vorfälle ereigneten sich am 4. und 14. Juli.

Die Polizei teilte weiter mit, Berichte in den sozialen Netzwerken über mehrere derartige Vorfälle bereits auch an anderen Orten könnten seitens der Polizei nicht bestätigt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal