Sie sind hier: Home > Regional >

Körperverletzung nach rechtsextremem Liederabend

Zwickau  

Körperverletzung nach rechtsextremem Liederabend

20.07.2019, 09:45 Uhr | dpa

Körperverletzung nach rechtsextremem Liederabend. Rettungsdienst

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archiv (Quelle: dpa)

Nach einem rechtsextremen Liederabend ist es in Zwickau zur gewaltsamen Auseinandersetzung zwischen einem Konzertbesucher und einem Anwohner gekommen. Die beiden lieferten sich in der Nacht zum Samstag zunächst einen verbalen Streit, bevor die Situation eskalierte und der 30-jährige Anwohner verletzt wurde, wie die Polizei mitteilte. Er wurde ebenso wie sein 45-jähriger Kontrahent ins Krankenhaus gebracht. Die Veranstaltung war laut Polizei als Geburtstagsfeier getarnt. Polizisten und Vertreter der Stadtverwaltung hätten sich den Ort der Veranstaltung vorab angesehen und dabei keine Verstöße festgestellt, "die ein sofortiges Einschreiten erforderlich gemacht hätten".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal