Sie sind hier: Home > Regional >

Scheuer als niederbayerischer CSU-Chef bestätigt

Freyung  

Scheuer als niederbayerischer CSU-Chef bestätigt

20.07.2019, 12:51 Uhr | dpa

Scheuer als niederbayerischer CSU-Chef bestätigt. Andreas Scheuer

Andreas Scheuer (CSU), Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, spricht. Foto: Lino Mirgeler/Archiv (Quelle: dpa)

Kleiner Dämpfer für Andreas Scheuer: Der Bundesverkehrsminister wurde beim CSU-Bezirksparteitag Niederbayern als Bezirkschef wiedergewählt, allerdings mit einem schlechteren Ergebnis als vor zwei Jahren. 89,7 Prozent der Delegierten stimmten am Samstag in Freyung für Scheuer. 2017 hatte er 97,4 Prozent der Stimmen erhalten.

Großen Beifall gab es für seinen Vorgänger Manfred Weber, der die Europäische Volkspartei EVP als Spitzenkandidat in die Europawahl geführt hatte. Obwohl die EVP stärkste Fraktion wurde, wählten die europäischen Regierungschefs und das Parlament Ursula von der Leyen (CDU) zur Präsidentin der EU-Kommission. Weber sagte, er werde weiter für das Spitzenkandidaten-Modell kämpfen.

Zum Ehrenvorsitzenden wählte die CSU Niederbayern den früheren CSU-Chef und bayerischen Wirtschafts- und Finanzminister Erwin Huber. Huber, der nächste Woche 73 Jahre alt wird, war von 1993 bis 2008 Vorsitzender der Niederbayern-CSU. Nach 40 Jahren im Landtag hatte er seine politische Karriere als dienstältester Abgeordneter im vergangenen September beendet.

Der bayerische Ministerpräsident und CSU-Chef Markus Söder forderte in Freyung, den Klimawandel mit Technik und Innovationen zu begrenzen, statt mit Verboten. Scheuer forderte die CSU Niederbayern auf, zu kämpfen, um ihre starke Position bei den Kommunalwahlen im März 2020 zu behaupten. Seine vier Stellvertreter Florian Oßner, Markus Pannermayr, Bernd Sibler und Gudrun Zollner wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: