Sie sind hier: Home > Regional >

Ermittlungen nach Flugzeugabsturz dauern an

Niedergörsdorf  

Ermittlungen nach Flugzeugabsturz dauern an

21.07.2019, 16:09 Uhr | dpa

Ermittlungen nach Flugzeugabsturz dauern an. Ein Rettungswagen der Feuerwehr

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/Archivbild (Quelle: dpa)

Vier Tage nach dem Absturz eines Ultraleichtflugzeuges in Niedergörsdorf (Teltow-Fläming) laufen die Ermittlungen zur Absturzursache noch. "Einen technischen Defekt können wir fast ausschließen. Eventuell haben wir es mit einem Pilotenfehler zu tun", sagte ein Polizeisprecher am Montag. Ein abgeknickter Flügel, wie der Pilot angegeben hatte, war nicht die Unfallursache.

Der 54-jährige Pilot war am Freitag mit seiner Maschine in einem Waldstück abgestürzt. Der Mann konnte seinen Fallschirm zwar noch auslösen, erlitt aber schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Er wurde nach Angaben der Polizei wegen innerer Verletzungen notoperiert, sein Zustand war am Montag "stabil".

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal