Sie sind hier: Home > Regional >

Gericht verhängt Haftstrafe nach tödlicher Alkoholfahrt

Friedberg (Hessen)  

Gericht verhängt Haftstrafe nach tödlicher Alkoholfahrt

22.07.2019, 00:53 Uhr | dpa

Gericht verhängt Haftstrafe nach tödlicher Alkoholfahrt. Justitia-Figur

Eine Justitia-Figur auf einem Gerechtigkeitsbrunnnen. Foto: Frank Rumpenhorst/Archivbild (Quelle: dpa)

Weil sie betrunken einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hat, ist eine 43-Jährige zu eineinhalb Jahren Haft ohne Bewährung verurteilt worden. Das Amtsgericht Friedberg in der Wetterau sprach die Frau am Montag schuldig, im Oktober 2018 "offensichtlich fahruntüchtig" auf der Autobahn 5 bei Bad Nauheim den Wagen eines Familienvaters gerammt zu haben. Ein fünf Jahre alter Junge starb, zwei Geschwister und der Vater wurden verletzt. Die Angeklagte, die nach eigenen Angaben bis zu dem Tattag trockene Alkoholikerin gewesen war, räumte die Trunkenheitsfahrt ein. Das Gericht erkannte unter anderem auf fahrlässige Tötung und ging von einer verminderten Schuldfähigkeit der Angeklagten aus.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal