Sie sind hier: Home > Regional >

Sozialhilfeausgaben steigen

Fürth  

Sozialhilfeausgaben steigen

22.07.2019, 15:08 Uhr | dpa

Sozialhilfeausgaben steigen. Mann im Rollstuhl

Ein Mann steht mit seinem Rollstuhl in einem Foyer. Foto: Andreas Arnold/Archivbild (Quelle: dpa)

Als Unterstützung für behinderte Menschen, als Hilfe zur Pflege oder zum Lebensunterhalt können Menschen Geld vom Staat bekommen. In Bayern haben sich die Sozialhilfeausgaben im vergangenen Jahr auf 4,2 Milliarden Euro summiert, wie das Statistische Landesamt in Fürth am Montag mitteilte. Das seien gut fünf Prozent mehr als im Vorjahr gewesen. Größter Part war demnach die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen mit Nettoausgaben in Höhe von 2,7 Milliarden Euro, gefolgt unter anderem von Hilfe zur Pflege (525 Millionen Euro) und Hilfe zum Lebensunterhalt (188 Millionen Euro). Geregelt sind die Zahlungen im 12. Sozialgesetzbuch.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal