Sie sind hier: Home > Regional >

Nacht der 1000 Lichter: Gedenken an Loveparade-Opfer

Duisburg  

Nacht der 1000 Lichter: Gedenken an Loveparade-Opfer

23.07.2019, 08:27 Uhr | dpa

Nacht der 1000 Lichter: Gedenken an Loveparade-Opfer. Loveparade Unglücksort

Menschen stehen an der Unglücksstelle der Loveparade 2010. Foto: Marcel Kusch/Archivbild (Quelle: dpa)

Am Abend vor dem 9. Jahrestag der Loveparade-Katastrophe gedenken Angehörige und Trauernde mit der "Nacht der 1000 Lichter" in Duisburg der Opfer. Dazu kommen die Menschen ab dem frühen Dienstagabend in dem Straßentunnel zusammen, der bei dem Unglück am 24. Juli 2010 zum Veranstaltungsgelände führte. Im Gedränge starben am einzigen Ein- und Ausgang vor neun Jahren 21 Besucher der Technoveranstaltung. Sie wurden in einer Massenpanik erdrückt. Mindestens 652 Menschen wurden verletzt.

Die Todesopfer im Alter zwischen 17 und 38 Jahren kamen aus Deutschland, China, Australien, Spanien, Italien und Holland. Die "Nacht der 1000 Lichter" wird vom Verein "Bürger für Bürger" organisiert.

Am Mittwoch ist die offizielle Gedenkveranstaltung um 17 Uhr am Loveparade-Mahnmal. Eingeladen sind zur jährlichen Gedenkfeier Hinterbliebene und andere damals Traumatisierte und Verletzte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal