Sie sind hier: Home > Regional >

Zwei Polizisten bei Explosion eines Geldtresors verletzt

Oldenburg  

Zwei Polizisten bei Explosion eines Geldtresors verletzt

23.07.2019, 15:14 Uhr | dpa

Zwei Polizeikommissare sind bei Arbeiten an einem sichergestellten Geldtresor durch eine Explosion verletzt worden, einer von ihnen schwer. Die 36 und 39 Jahre alten Beamten wollten den 40 mal 40 Zentimeter großen Geldschrank am Dienstag in einer Werkstatt auf einem Polizeigelände in Oldenburg mit dem Trennschleifer öffnen. Im Inneren des würfelförmigen Behälters wurden Beweismittel für ein Ermittlungsverfahren vermutet.

Als der Tresor schon teilweise geöffnet war, erfolgte eine starke Detonation. Fensterscheiben und Teile des Inventars gingen durch die Druckwelle sowie durch umherfliegende Splitter zu Bruch, wie die Polizei mitteilte. Der 36-Jährige wurde schwer, sein Kollege leicht verletzt. Nach ersten Ermittlungen befanden sich in dem Tresor Feuerwerkskörper, die sich durch die Hitzeentwicklung entzündeten und explodierten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal