Sie sind hier: Home > Regional >

DWD korrigiert Wert für Saarbrücken: Hitzerekord eingestellt

Offenbach am Main  

DWD korrigiert Wert für Saarbrücken: Hitzerekord eingestellt

25.07.2019, 13:36 Uhr | dpa

Saarbrücken-Burbach hält doch nicht allein den Hitzerekord im Saarland. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat am Donnerstag nach einer Datenprüfung den für Mittwoch gemessenen Höchstwert um 0,2 auf 40,0 Grad korrigiert, wie ein Sprecher in Offenbach sagte. Nach Angaben des DWD zog dieser Wert mit dem bisherigen Rekord im Saarland gleich: Am 12. August 2003 waren in Perl-Besch ebenfalls genau 40 Grad gemessen worden. Zunächst hatte der DWD am Mittwochabend für Saarbrücken über den Nachrichtendienst Twitter 40,2 Grad gemeldet.

Die Landeshauptstadt war damit der zweitwärmste Ort Deutschlands am Mittwoch. Am heißesten war es an einer Nato-Messstation in Geilenkirchen (Nordrhein-Westfalen) mit 40,5 Grad. Nach längerer Prüfung erkannte der DWD diese Marke am Donnerstagmittag offiziell als neuen deutschen Hitzerekord an. Der bisherige Höchstwert lag bei 40,3 Grad und wurde 2015 im unterfränkischen Kitzingen gemessen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal