Sie sind hier: Home > Regional >

Schalke startet mit McKennie ins Trainingslager

Mittersill  

Schalke startet mit McKennie ins Trainingslager

26.07.2019, 13:26 Uhr | dpa

Schalke startet mit McKennie ins Trainingslager. David Wagner

Schalkes Cheftrainer David Wagner sieht dem Spiel zu. Foto: Tim Rehbein/Archivbild (Quelle: dpa)

Trainer David Wagner ist mit Fußball-Bundesligist Schalke 04 am Freitag in die heiße Phase der Saisonvorbereitung gestartet. Im Trainingslager im österreichischen Mittersill will sich der Revierclub bis zum 3. August den Feinschliff für die kommende Spielzeit holen. Seine ersten Einheiten unter Wagner soll in Österreich Mittelfeldspieler Weston McKennie bestreiten. "Ich bin fest davon überzeugt, dass wir ihn schnell integrieren und ihm unsere Idee, Fußball zu spielen, näherbringen können", erklärte Wagner. McKennie hatte zuletzt mit dem Nationalteam der USA das Finale beim Gold Cup erreicht.

In die österreichische Ferienregion fährt Schalke bereits zum vierten Mal in Folge. Ebenfalls zum Aufgebot gehören Daniel Caligiuri, Alessandro Schöpf und Mark Uth, die nach Verletzungen bislang noch teilweise individuell trainiert hatten. "Ich habe die Hoffnung, dass sie in Mittersill konstant an der Trainingsarbeit teilnehmen können und auch ihre ersten Spielminuten kriegen", sagte Wagner. Der neue Coach hatte am 1. Juli sein erstes Training auf Schalke geleitet. In der vergangenen Woche bestritt der Club bereits ein Kurz-Trainingslager in Herzlake.

In Österreich will der Bundesligist drei Testspiele bestreiten. Dem Match am Montag (18.00 Uhr) in Kitzbühel gegen die Italiener vom FC Bologna folgen zum Abschluss des Trainingslagers am 2. August zwei Partien binnen weniger Stunden: Um 14.00 Uhr in Mittersill gegen den türkischen Club Alanyaspor, ehe am Abend (18.00 Uhr) in Saalfelden der FC Villarreal aus Spanien wartet.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: