Sie sind hier: Home > Regional >

Ziesel-Nachwuchs aus dem Taunus in Tschechien ausgewildert

Kronberg im Taunus  

Ziesel-Nachwuchs aus dem Taunus in Tschechien ausgewildert

27.07.2019, 09:26 Uhr | dpa

Ziesel-Nachwuchs aus dem Taunus in Tschechien ausgewildert. Ziesel im Opelzoo

Ein junger Europäischer Ziesel in seinem Gehege des Opelzoos. Foto: Boris Roessler/Archiv (Quelle: dpa)

Nicht einmal ein Jahr nach der Eröffnung der Feldhamster- und Ziesel-Anlage im Opel-Zoo in Kronberg sind Jungtiere aus dem Taunus in Tschechien ausgewildert worden. Dabei handelt es sich um den ersten Jahrgang der im Zoo geborenen Ziesel, sagte ein Sprecher. In Deutschland sind Ziesel, die mit ihren dunklen Knopfaugen an Eichhörnchen ohne Schwanz erinnern, ausgestorben. Die Anlage der Ziesel und Feldhamster war im vergangenen August eröffnet worden. Dabei stand von Anfang an der Gedanke an Zucht und Auswilderung im Vordergrund.

Die drei Ziesel-Zuchtpaare bieten den Zoobesuchern als tagaktive Tiere mit hohem Niedlichkeitsfaktor auch was fürs Auge: Während sich die Feldhamster tagsüber nicht blicken lassen, sausen die Ziesel auch tagsüber immer wieder aus ihren unterirdischen Bauten, um zu fressen oder die Umgebung wachsam im Blick zu halten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal