Sie sind hier: Home > Regional >

Innenminister will mehr Kontaktbereichsbeamte in Thüringen

Waltershausen  

Innenminister will mehr Kontaktbereichsbeamte in Thüringen

28.07.2019, 18:14 Uhr | dpa

Innenminister will mehr Kontaktbereichsbeamte in Thüringen. Georg Maier

Georg Maier. Foto: Martin Schutt/Archivbild (Quelle: dpa)

Thüringens Innenminister Georg Maier (SPD) will sich für mehr Kontaktbereichsbeamte (Kobb) in den Stadtteilen und Ortschaften einsetzen. Ihre Zahl soll sich nach dpa-Informationen schrittweise von derzeit 192 auf bis zu 240 erhöhen. Sein Konzept will der Minister heute in Waltershausen vorstellen. Ziel soll sein, dass in größeren Bereichen nicht nur ein, sondern zwei Kobbs unterwegs sind und so stärker auch schutzpolizeiliche Aufgaben übernehmen können. Maier will sich in Waltershausen laut Innenministerium zu neuen Aufgabenfeldern und der künftigen Ausstattung der Kontaktbereichsbeamten äußern. Sie sind für die Bürger die direkten Ansprechpartner der Polizei in Stadtteilen und Ortschaften.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal