Sie sind hier: Home > Regional >

Streit über Fahrweise: Mann zieht Schreckschusspistole

Celle  

Streit über Fahrweise: Mann zieht Schreckschusspistole

29.07.2019, 11:17 Uhr | dpa

Streit über Fahrweise: Mann zieht Schreckschusspistole. Polizei Blaulicht

Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: H.- C. Dittrich/Archiv (Quelle: dpa)

Ein 81 Jahre alter Autofahrer hat einen 37-jährigen Mann in Celle wegen dessen Fahrweise mit einer Schreckschusspistole bedroht. Schon während der Fahrt gerieten die beiden Männer aneinander, wie eine Polizeisprecherin am Montag sagte. Als beide Autofahrer schließlich am Sonntag anhielten, um den Streit zu klären, zog der Ältere seine Schreckschusspistole, fuhr dann aber wieder davon. Die Polizei fand ihn allerdings schnell. Wegen der Waffe forderten die Beamten ihn auf, seine Hände zu heben. Als der Mann dies nicht tat, überwältigten sie ihn und legten ihm Handschellen an.

Sie fanden eine Schreckschusspistole in seiner Hosentasche und eine weitere in seinem Auto. Da der Mann keinen Waffenschein hatte, hätte er die Waffen gar nicht außerhalb seines Grundstücks tragen dürfen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal