Sie sind hier: Home > Regional >

Verpuffung am Grill: schwere Verbrennungen

Bocholt  

Verpuffung am Grill: schwere Verbrennungen

29.07.2019, 16:45 Uhr | dpa

Verpuffung am Grill: schwere Verbrennungen. Rettungswagen

Ein Rettungswagen fährtwährend eines Einsatzes über eine Straße. Foto: Andreas Gebert/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einem Grillunfall haben ein 41-jähriger Vater und sein elf Jahre alter Sohn in Bocholt nach Polizeiangaben vom Montag schwere Verbrennungen erlitten. Der Sohn, dessen Verletzungen den Angaben nach auch lebensgefährlich sein können, wurde in eine Spezialklinik verlegt. Der Vater wollte nach bisherigen Ermittlungen am Freitag neue Kohle anzünden und schüttete Bio-Ethanol als Anzünder auf den Grill. Darauf befand sich aber auch schon glühende Kohle. Bei der Verpuffung wurden Vater und Sohn schwer verletzt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal