Sie sind hier: Home > Regional >

Inflationsrate in Sachsen leicht gesunken

Kamenz  

Inflationsrate in Sachsen leicht gesunken

30.07.2019, 10:01 Uhr | dpa

Die Inflationsrate in Sachsen ist im Juli leicht gesunken. Die Jahresteuerungsrate wird voraussichtlich bei 1,6 Prozent liegen, wie das Statistischen Landesamt in Kamenz am Dienstag mitteilte. Im Juni lag sie bei 1,8 Prozent, im Mai noch bei 1,4 Prozent.

Ein Grund für den Rückgang seien gesunkene Preise für Rundfunk- und Fernsehgeräten (-1,8 Prozent) sowie für Technik zur Verarbeitung von Informationen (-2,7 Prozent). Unter dem Gesamtindex lagen auch die Preise für Nahrungsmittel und Getränke (1,4 Prozent). Im Vergleich zum Juni dieses Jahres werden sich die Verbraucherpreise voraussichtlich um 0,4 Prozent erhöhen, wie das Amt weiter mitteilte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal