Sie sind hier: Home > Regional >

Feuerwehr rettet Fuchs aus leerem Klärbecken

Lehrte  

Feuerwehr rettet Fuchs aus leerem Klärbecken

30.07.2019, 17:17 Uhr | dpa

Feuerwehr rettet Fuchs aus leerem Klärbecken. Fuchs

Ein Fuchs verweilt auf einem Feld. Foto: Julian Stratenschulte/Archivbild (Quelle: dpa)

Einen in einem großen, leeren Klärbecken gefangenen Fuchs hat die Feuerwehr in Lehrte bei Hannover mit etwas Aufwand eingefangen und in die Freiheit entlassen. Telekom-Mitarbeiter hatten bei Arbeiten auf einem Nachbargrundstück den Fuchs bemerkt, der auf dem Boden des riesigen Beckens herumlief, das er wegen der hohen, glatten Betonwände aber nicht verlassen konnte, wie die Feuerwehr am Dienstag mitteilte. Zunächst versuchten die alarmierten Helfer, das Tier mit einem Kescher einzufangen. Daraufhin versteckte sich der Fuchs in einem auf halber Höhe in die Wand eingelassenen Rohr. Nachdem die Stadtwerke mit einer Leiter ausgeholfen hatten, konnte ein Feuerwehrmann den Fuchs mit speziellen Beißschutzhandschuhen in dem Rohr fassen und in die Freiheit entlassen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal