Sie sind hier: Home > Regional >

Feuerwehr kann nach Brand in Wache nicht ausrücken

Kleinostheim  

Feuerwehr kann nach Brand in Wache nicht ausrücken

31.07.2019, 13:29 Uhr | dpa

Feuerwehr kann nach Brand in Wache nicht ausrücken. Brand bei Feuerwehr

Ein Feuerwehrmann löscht einen Brand im Feuerwehrhaus Kleinostheim. Foto: Ralf Hettler (Quelle: dpa)

Nach einem Brand im Feuerwehrhaus von Kleinostheim (Landkreis Aschaffenburg) kann die dortige Feuerwehr vorerst nicht ausrücken. Die Fahrzeughalle könne bis auf weiteres nicht benutzt werden, teilte die Kreisbrandinspektion Aschaffenburg am Mittwoch mit. Deswegen werden Einsätze in der Gemeinde von anderen Feuerwehren aus der Region geregelt. Bei dem Feuer in der Nacht auf Mittwoch waren zwei Fahrzeuge der Retter und Teile ihrer Ausrüstung zerstört worden.

Während der Löscharbeiten verletzten sich zudem drei Feuerwehrleute leicht, wie ein Polizeisprecher sagte. Zwei von ihnen erlitten eine Rauchgasvergiftung, einer kam mit einem Knalltrauma in ein Krankenhaus, weil neben ihm eine Druckluftflasche explodierte. Die Polizei vermutete eine technische Ursache für das Feuer, Brandstiftung schloss sie aus. Den Schaden schätzten die Ermittler auf mindestens 500 000 Euro.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal