Sie sind hier: Home > Regional >

Oberleitungsstörung: Strecke Regensburg-Nürnberg lahmgelegt

Regensburg  

Oberleitungsstörung: Strecke Regensburg-Nürnberg lahmgelegt

31.07.2019, 15:43 Uhr | dpa

Oberleitungsstörung: Strecke Regensburg-Nürnberg lahmgelegt. Oberleitungsstörung

Auf einer Anzeigentafel stehtder Hinweis "Oberleitungsstörung". Foto: Silas Stein/Archivbild (Quelle: dpa)

Eine abgerissene Oberleitung hat den Zugverkehr zwischen Regensburg und Nürnberg für rund fünf Stunden zum Erliegen gebracht. Ein Güterzug kam in der Nacht zu Mittwoch im Westen der Stadt zum Stehen, weil die Oberleitung auf einer Länge von rund 50 Metern heruntergerissen und der Stromfluss unterbrochen war, wie die Bundespolizei mitteilte. Der Lokführer alarmierte die Einsatzkräfte. Während der Reparaturarbeiten kam es laut Bundespolizei bei zahlreichen Zügen zu einer Verspätung. Der Grund für die abgerissene Stromleitung war unklar.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal