Sie sind hier: Home > Regional >

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern laden zu "2 x Hören"

Schwerin  

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern laden zu "2 x Hören"

02.08.2019, 07:09 Uhr | dpa

Nach der großen Resonanz bei der Premiere im Vorjahr laden die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern erneut zum besonderen Klangerlebnis "2 x Hören". Am Hauptspielort des Klassikfestivals in Ulrichshusen (Mecklenburgische Seenplatte) stehen am Wochenende dazu mehrere Konzerte auf dem Programm. In kurzer Folge spielen dabei Solisten und Ensembles die gleichen Werke jeweils in unterschiedlichen Besetzungen, Interpretationen oder neuem Umfeld.

Zum Auftakt am Samstag präsentiert der Klarinettist Jörg Widmann in der großen Festspielscheune zusammen mit dem SWR Experimentalstudio Boulez’ Dialogue de l’ombre double - ein Wechselspiel zwischen Live-Klarinette und einer Tonband-Aufzeichnung. Mit dabei ist auch das Armida Streich-Quartett, das Werke von Bach und Kurtak spielt. Am Sonntag sind dann das Amatis Klavier-Trio, das Atanassow Klavier-Trio sowie Widman mit der Kammerakademie Potsdam zu hören. Sie spielen Kompositionen unter anderem von Mendelssohn Bartholdy und Mozart.

Großes Publikumsinteresse finden nach Angaben der Organisatoren auch die Kammerkonzerte im Rahmen des sogenannten Preisträger-Projekts. Dafür hat die Cellistin Harriet Krijgh, in dieser Spielzeit Preisträgerin in Residence Harriet, Solistenkollegen eingeladen, die in früheren Jahren ebenfalls schon Preisträger beim Festspiele-Nachwuchswettbewerb "Junge Elite" waren und danach internationale Karrieren starteten. Bei den Konzerten am Wochenende sind unter anderem der Klarinettist Matthias Schorn, der Geiger Emmanuel Tjeknavorian und die Pianistin Magda Amara dabei.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal