Sie sind hier: Home > Regional >

Große Bundeswehr-Cyber-Einheit erwägt Bau von Rechenzentren

Trollenhagen  

Große Bundeswehr-Cyber-Einheit erwägt Bau von Rechenzentren

02.08.2019, 13:25 Uhr | dpa

Die Bundeswehreinheit "Cyber- und Informationsraum" (CIR), die zwei Kasernen im Osten Deutschlands übernehmen wird, hat noch keine detaillierten Planungen für die Standorte Trollenhagen bei Neubrandenburg und Strausberg. Wie ein Sprecher der Einheit am Freitag in Bonn sagte, verfügt die "Organisationseinheit" über insgesamt 14 500 Stellen, also ähnlich viele wie die Marine. Die CIR-Mitarbeiter hätten besonders viel Expertise in Informations- und Datentechnik, deren Erhebung und Sammlung sowie im Nachrichtenwesen. Derzeit werde wegen der ständig steigenden Datenmengen unter anderem erwogen, neue Rechenzentren einzurichten.

Die Mitarbeiter des "Cyber- und Informationsraumes" seien vor allem in der Region Bonn sowie bis auf ein Cyber-Bataillon in Storkow (Brandenburg) und eine Einheit in Erfurt in den alten Bundesländern konzentriert. Die Einheit sei gleichberechtigt mit "Sanitätsdienst" oder der "Streitkräftebasis", die für die materielle Basis für Übungen oder Einsätze verantwortlich ist.

Das Bundesverteidigungsministerium hatte am Donnerstag mitgeteilt, dass elf Kasernen doch bei der Bundeswehr bleiben sollen, darunter Trollenhagen und Strausberg. Neubrandenburgs Oberbürgermeister Silvio Witt (parteilos) und der Schweriner Innenminister Lorenz Caffier (CDU) begrüßten die Pläne. Politiker im Osten hatten die Bundesregierung mehrfach aufgefordert, Behörden und Einrichtungen des Bundes stärker im Osten Deutschlands anzusiedeln. 

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal