Sie sind hier: Home > Regional >

Nach Ehemann stirbt auch Frau nach Badeunfall in Ostsee

Neukirchen  

Nach Ehemann stirbt auch Frau nach Badeunfall in Ostsee

02.08.2019, 15:07 Uhr | dpa

Die Frau, die am Wochenende bewusstlos von ihrem Ehemann aus der Ostsee gerettet worden war, ist tot. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, starb die 53-Jährige aus dem Landkreis Lüneburg in Niedersachsen am Donnerstag in einem Lübecker Krankenhaus. Ihr 55 Jahre alter Ehemann war bereits am Dienstag in einem Krankenhaus gestorben. Er hatte vor knapp einer Woche seine Frau nach einem Badeunfall aus der Ostsee gezogen. Nach der Rettungsaktion war er am Strand von Sütel im Kreis Ostholstein bewusstlos zusammengebrochen und drei Tage später gestorben.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal