Sie sind hier: Home > Regional >

Entführer von Buga-Maskottchen "Karl" vor Gericht

Heilbronn  

Entführer von Buga-Maskottchen "Karl" vor Gericht

02.08.2019, 17:17 Uhr | dpa

Entführer von Buga-Maskottchen "Karl" vor Gericht. Statue der Justitia

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener/Archivbild (Quelle: dpa)

Für die Entführung von Buga-Zwerg "Karl" muss sich vom nächsten Dienstag an ein junger Mann vor dem Amtsgericht Heilbronn verantworten. Der im Jahr 1999 geborene Angeklagte soll Mitte April in Obersulm (Kreis Heilbronn) eins der Maskottchen der Heilbronner Bundesgartenschau gestohlen haben. Laut Gericht sollen ihm zwei bislang nicht bekannte Mittäter geholfen haben. Der Zwerg war auf einem Betonsockel angeschraubt und hat laut Amtsgericht einen Wert von mindestens 500 Euro.

Immer wieder wird Gartenzwerg "Karl" Opfer von Straftaten. Nach Polizeiangaben wurden bis Ende Juni 30 Zwerge im Landkreis Heilbronn beschädigt und 13 gestohlen. Einige der Figuren wurden sogar gesprengt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal