Sie sind hier: Home > Regional >

Unfall mit Transporter auf A20: Drei Männer in Klinik

Neubrandenburg  

Unfall mit Transporter auf A20: Drei Männer in Klinik

04.08.2019, 09:33 Uhr | dpa

Unfall mit Transporter auf A20: Drei Männer in Klinik. Ein Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall"

Warndreieck mit dem Schriftzug "Unfall" steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei zwei Unfällen auf der Autobahn 20 sind nahe Neubrandenburg fünf Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, verlor ein 38-Jähriger am Samstag die Kontrolle über seinen Transporter und fuhr in die Böschung. Der Mann am Steuer und sein Beifahrer wurden leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Autobahn musste für rund zweieinhalb Stunden voll gesperrt werden.

In Folge des Unfalls kam es im Stau zu einem weiteren Zusammenstoß. Ein 63-jähriger Autofahrer durchfuhr den Angaben zufolge die Rettungsgasse, kam ins Schleudern und kollidierte seitlich mit dem Auto eines 78-Jährigen. Dieser kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Seine 74 Jahre alte Beifahrerin sowie der Unfallverursacher verletzten sich leicht. Ein drittes Fahrzeug wurde beschädigt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal