Sie sind hier: Home > Regional >

Magdeburger Handballer verlieren Finale des Sparkassen-Cups

Rotenburg an der Fulda  

Magdeburger Handballer verlieren Finale des Sparkassen-Cups

04.08.2019, 19:16 Uhr | dpa

Magdeburger Handballer verlieren Finale des Sparkassen-Cups. Handball

Ein Handball-Spiel. Foto: Boris Roessler/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Handballer des SC Magdeburg haben den erneuten Sieg beim Internationalen Sparkassen-Cup in Rotenburg an der Fulda knapp verpasst. Die Mannschaft von Trainer Bennet Wiegert verlor am Sonntag im Endspiel der 22. Auflage gegen den Bundesliga-Rivalen MT Melsungen mit 3:4 im Siebenmeter-Werfen. Zum Matchwinner avancierte Melsungens Torwart Nebojša Simić mit zwei gehaltenen Würfen. Nach 60 Minuten hatte es 21:21 (10:11) gestanden. Das Team von Trainer Heiko Grimm revanchierte sich damit in der Neuauflage des Vorjahresfinals für die knappe 28:30-Niederlage vor zwölf Monaten und holte sich dritten Mal nach 2015 und 2017 den Turniersieg.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: