Sie sind hier: Home > Regional >

Neuer Betreiber für Ionenstrahl-Therapie

Marburg  

Neuer Betreiber für Ionenstrahl-Therapie

05.08.2019, 19:21 Uhr | dpa

Neuer Betreiber für Ionenstrahl-Therapie. Ein Laserstrahl ist MIT auf eine thermoplastische Maske gerichtet

Marburger Ionenstrahl-Therapiezentrum (MIT). Foto: Uwe Zucchi/Archivbild (Quelle: dpa)

Das zuletzt kriselnde Marburger Ionenstrahl-Therapiezentrum zur Behandlung von Tumorpatienten hat nun offiziell einen neuen Betreiber. Die Rhön-Klinikum AG habe alle Gesellschaftsanteile der Betriebsgesellschaft übernommen, sagte ein Sprecher des privatisierten Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM) am Montag. Zuvor hatte das Umweltministerium in Wiesbaden mitgeteilt, dass dadurch ein drohendes Insolvenzverfahren abgewendet worden sei. Die rechtliche und technische Übergabe für die Anlage wurde demnach bereits zum 1. August vollzogen.

Das UKGM gehört zur Rhön-Klinikum AG und ist nach Angaben des Sprechers nun komplett für die Patientenversorgung an dem Therapiezentrum zuständig.

Vorher hielt das Universitätsklinikum Heidelberg 75,1 Prozent der Anteile der Betriebsgesellschaft, die Rhön-Klinikum AG 24,9 Prozent. Der Krankenhauskonzern mit Sitz in Bad Neustadt an der Saale und das baden-württembergische Klinikum hatten sich bereits Ende 2018 auf die Übernahme der Gesellschafteranteile geeinigt - im September zuvor hatte die Betriebsgesellschaft einen Insolvenzantrag gestellt. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

Das mehr als 100 Millionen Euro teure Therapiezentrum war im Oktober 2015 nach langjährigem Streit um die Kosten in Betrieb gegangen. Das Bestrahlen mit Protonen und Schwerionen wird zur punktgenauen Behandlung von Tumoren eingesetzt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal