Sie sind hier: Home > Regional >

Arbeit an kulturpolitischen Leitlinien für MV auf Zielgerade

Schwerin  

Arbeit an kulturpolitischen Leitlinien für MV auf Zielgerade

06.08.2019, 15:27 Uhr | dpa

Die Kulturschaffenden in Mecklenburg-Vorpommern erhoffen sich von den angekündigten kulturpolitischen Leitlinien eine deutlich bessere Zusammenarbeit mit dem Land. Die wichtigsten Ziele seien dabei mehr Transparenz in der Kulturförderung, finanzielle Planungssicherheit für Künstler und Einrichtungen sowie eine stärkere Einbeziehung in Entscheidungsprozesse. Das sagte der Vorsitzende des Landeskulturrats, Michael Körner, am Dienstag in Schwerin.

Gemeinsam mit Kulturministerin Bettina Martin (SPD) zog er eine positive Zwischenbilanz bei der Erarbeitung der kulturpolitischen Leitlinien. Das Konzept soll nach Angaben Martins Anfang 2020 vorgelegt werden und dann Grundlage einer "konzeptgeleiteten Kulturpolitik" sein. Laut Ministerin stellt das Land neben der Förderung von Theatern und Museen jährlich zehn Millionen Euro für die Unterstützung von Kunst und Kultur bereit. Von 2020 an sollen die jahrzehntelang unveränderten Mittel um 2,5 Prozent im Jahr angehoben werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal