Sie sind hier: Home > Regional >

Hund beißt Postboten in Wade: Ermittlungen gegen Besitzerin

Sangerhausen  

Hund beißt Postboten in Wade: Ermittlungen gegen Besitzerin

06.08.2019, 15:54 Uhr | dpa

Hund beißt Postboten in Wade: Ermittlungen gegen Besitzerin. Blaulicht auf einem Polizeifahrzeug

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei. leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/Archiv (Quelle: dpa)

Durch einen Hundebiss in die Wade ist ein Postbote im Landkreis Mansfeld-Südharz verletzt worden. Der 38-Jährige habe am Montag ein Grundstück in Wippra - einem Ortsteil von Sangerhausen - betreten, um Post zuzustellen, teilte die Polizei mit. Als der Mann laut nach der 58-jährigen Bewohnerin des Grundstücks rief, biss der Hund ihm in die rechte Wade. Die Besitzerin des Tieres trennte den Hund schließlich von dem Verletzten. Der Mann wurde zur Behandlung der Wunde in ein Krankenhaus gebracht. Wie sich herausstellte, konnte die Besitzerin des Tieres nicht alle notwendigen Impfungen des Hundes nachweisen. Gegen sie wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal