Sie sind hier: Home > Regional >

Weiterer Regen in Sicht: vorerst keine Entwarnung für Bäume

Offenbach am Main  

Weiterer Regen in Sicht: vorerst keine Entwarnung für Bäume

07.08.2019, 10:50 Uhr | dpa

Weiterer Regen in Sicht: vorerst keine Entwarnung für Bäume. Sonnenblumenfeld

Eine Hummel fliegt in einem Feld Pollen von einer Sonnenblume weg. Foto: Arne Dedert/Archivbild (Quelle: dpa)

Endlich fällt der ersehnte Regen: Der Deutsche Wetterdienst (DWD) sagt noch für diese Woche weitere Niederschläge voraus, auch in der neuen Woche wird es demnach in Hessen nass werden. Die erwartete Menge reiche voraussichtlich aus, um die Lage bei den von Trockenheit geplagten Feldfrüchten wie Mais und Zuckerrüben zumindest zu verbessern, sagte DWD-Agrarmeteorologe Andreas Brömser am Mittwoch. Der ebenfalls von der Dürre gestresste Wald könne zunächst aber nicht profitieren.

In Hessen sei es regional unterschiedlich trocken, betroffen sei vor allem der Süden und der Westen. In Geisenheim und Frankfurt etwa sei die Situation noch angespannter als im Trockenjahr 2018. Teils sei es so trocken wie seit knapp 40 Jahren nicht mehr um dieses Jahreszeit. "Diese Trockenheit ist dramatisch und sehr ungewöhnlich", sagte der Meteorologe. Regen werde sehr dringend benötigt.

Um in den oberen Bodenschichten Normalwerte zu erreichen, seien mehrere nasse Wochen nötig. Darunter liegende Schichten, aus denen etwa Bäume ihr Wasser ziehen, bräuchten selbst in diesem Fall mehrere Monate zur Erholung, wie Brömser sagte. "Das wird dauern, bis man hier positive Effekte sieht." An Stationen in Nord- und Osthessen sei die Lage dagegen entspannter als vergangenes Jahr, beispielsweise in Bad Hersfeld. Vergleichbar sei die Situation unter anderem in Eschwege.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal