Sie sind hier: Home > Regional >

Erhöhte Keimbelastung in jedem vierten abgepackten Obstsalat

Wardenburg  

Erhöhte Keimbelastung in jedem vierten abgepackten Obstsalat

07.08.2019, 12:34 Uhr | dpa

Abgepacktes, vorgeschnittenes Obst in niedersächsischen Einkaufsmärkten ist häufig mit Keimen belastet. Das geht aus Untersuchungen von Proben im Zeitraum von 2016 bis 2019 hervor, wie das Niedersächsisches Landesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (Laves) am Mittwoch mitteilte. In 34 von 120 Proben, etwa 28 Prozent, fand sich demnach ein erhöhter Keimgehalt; krankmachende Keime wie Salmonellen oder Listerien wurden aber nicht nachgewiesen. Lediglich eine Portion Melone beurteilten die Tester als nicht mehr für den Verzehr geeignet. Fünf weitere waren nicht ausreichend gekühlt. Kunden sollten beim Einkauf darauf achten, dass das geschnittene Obst frisch aussieht und bei höchstens sieben Grad gekühlt wird, hieß es. Auch sollte der "Obstsalat to go" möglichst schnell gegessen werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal