Sie sind hier: Home > Regional >

Trotz Klimakrise wieder mehr Abholzungen

Schwerin  

Trotz Klimakrise wieder mehr Abholzungen

07.08.2019, 15:33 Uhr | dpa

Trotz Klimakrise ist in Mecklenburg-Vorpommern wieder mehr Wald abgeholzt worden, um die Flächen anderweitig zu nutzen. Im vergangenen Jahr gingen über sogenannte Waldumwandlungen 71,3 Hektar verloren, wie aus der Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage der Landtagsfraktion der Freien Wähler/BMV hervorgeht.

In den Jahren davor waren es 60,3 Hektar (2017), 51,9 Hektar (2016) und 63,9 Hektar (2015) gewesen.

Trotzdem wuchs die Waldfläche in Mecklenburg-Vorpommern in den vergangenen fünf Jahren leicht, weil auch neuer Wald entstanden ist. Dies geschah einerseits durch gezielte Erstaufforstungen, aber auch durch natürliches Waldwachstum auf Brachflächen, die sogenannte Sukzession.

Abzüglich der Verluste durch Waldumwandlungen betrug die Waldmehrung im vergangenen Jahr 183,3 Hektar und damit rund 7 Hektar weniger als 2017. In den beiden Jahren davor wuchs die Waldfläche in geringerem Umfang, und zwar um 158,5 Hektar (2015) und 140,7 Hektar (2016). In den Jahren 2013 und 2014 war deutlich mehr neuer Wald entstanden, so dass sich die Waldmehrung auf 287,7 Hektar im Jahr 2013 und 397,5 Hektar im darauffolgenden Jahr belief.

Mecklenburg-Vorpommern gehört mit 24 Prozent Waldanteil zu den waldärmsten Bundesländern. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 32 Prozent. Die Linke hatte kürzlich ein massives Aufforstungsprogramm im Nordosten gefordert. Ihr Vorschlag: In den nächsten Jahren sollte für jeden der rund 1,6 Millionen Einwohner des Landes ein Baum gepflanzt werden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal