Sie sind hier: Home > Regional >

Hoch hinaus auf Fehmarn: Kletter-Silo macht es möglich

Fehmarn  

Hoch hinaus auf Fehmarn: Kletter-Silo macht es möglich

08.08.2019, 07:06 Uhr | dpa

Hoch hinaus auf Fehmarn: Kletter-Silo macht es möglich. Silo-Klettern auf Fehmarn

Ein Junge klettert auf der Außenwand eines Getreidesilos der Silo-Climbing Anlage in Burg auf Fehmarn. Foto: Markus Scholz/Archivbild (Quelle: dpa)

Die "Silo Climbing Fehmarn" in Burgstaaken ist nach Angaben des Deutschen Alpenvereins die höchste künstliche Kletteranlage Europas. Kletterurlaub auf Fehmarn - das klingt zunächst paradox. Schließlich ist die Ostseeinsel flach wie ein Teller, nur einige Kirchtürme und die Getreidesilos im Hafen von Burgstaaken ragen aus der Ebene empor. An der Außenwand des Kletter-Silos führen insgesamt 16 verschiedene Kletterrouten bis zu 40 Meter in die Höhe. Besonders stolz ist Betreiber Roland Hain darauf, dass es auf der Anlage seit der Eröffnung 1997 noch keinen einzigen Unfall gegeben hat.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal