Sie sind hier: Home > Regional >

Übergewicht schützt nicht vor Polizeigewahrsam

Kassel  

Übergewicht schützt nicht vor Polizeigewahrsam

08.08.2019, 14:23 Uhr | dpa

Übergewicht schützt nicht vor Polizeigewahrsam. Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Friso Gentsch/Archiv) (Quelle: dpa)

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Friso Gentsch/Archiv) (Quelle: dpa)

Die Polizei hat einen betrunkenen Mann beinahe nicht in Gewahrsam nehmen können – weil dieser zu schwer war. Denn der 61-Jährige hatte nach Angaben der Behörde vom Donnerstag so viel Alkohol getrunken, dass er nicht mehr bis zum Streifenwagen gehen konnte. Tragen konnten die Streifenpolizisten den 140 Kilogramm schweren Mann jedoch auch nicht. Also forderten sie Unterstützung an, schleppten den Betrunkenen mit vier Beamten aus der Gaststätte zum Polizeiauto und brachten ihn in die Ausnüchterungszelle. Die Ordnungshüter waren am Mittwoch gerufen worden, weil der 61-Jährige in einem Lokal in Kassel Gäste angepöbelt hatte.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal