Sie sind hier: Home > Regional >

Heidenheim Favoritenrolle gegen Ulm im DFB-Pokal

Heidenheim an der Brenz  

Heidenheim Favoritenrolle gegen Ulm im DFB-Pokal

09.08.2019, 10:54 Uhr | dpa

Heidenheim Favoritenrolle gegen Ulm im DFB-Pokal. Frank Schmidt vom 1. FC Heidenheim

Frank Schmidt, Trainer vom 1. FC Heidenheim, zeigt mit dem Daumen nach oben. Foto: Friso Gentsch/Archiv (Quelle: dpa)

Der 1. FC Heidenheim geht mit Selbstbewusstsein in das Pokal-Derby gegen den SSV Ulm 1846. "Wir wollen unserer Favoritenrolle mit voller Überzeugung gerecht werden", sagte Trainer Frank Schmidt einen Tag vor der Erstrundenpartie im DFB-Pokal am Samstagabend (18.30 Uhr/Sky) in Ulm. "Wir stellen uns auf einen heißen Pokaltanz ein. Für unsere Fans ist das Derby ein besonderes Spiel und wir wollen ihnen den Sieg schenken."

Verzichten muss Schmidt neben Oliver Hüsing (Entzündung an der Ferse) und Oliver Steurer (Probetraining in Köln) womöglich auch auf Denis Thomalla, der beim 2:2 gegen den VfB Stuttgart einen Schlag auf die Hüfte bekommen hat. Ob Neuzugang Stefan Schimmer spielt, ließ Schmidt offen.

Unterschätzen werde man den Regionalligisten aus Ulm nicht, betonte Schmidt. "Heidenheim hat als Underdog schon viele Pokalgeschichten geschrieben. Deswegen können wir uns ein bisschen in Ulm hineinversetzen", sagte er.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal