Sie sind hier: Home > Regional >

Nach Waffenfund: Ermittlungen von Justiz und Zoll laufen

Herschweiler-Pettersheim  

Nach Waffenfund: Ermittlungen von Justiz und Zoll laufen

13.08.2019, 11:53 Uhr | dpa

Nach Waffenfund: Ermittlungen von Justiz und Zoll laufen. Justitia

Eine Justitia mit verbundenen Augen vor dem Eingang eines Gerichts. Foto: Taylan Gökalp/Archivbild (Quelle: dpa)

Fünf Monate nach einem umfangreichen Waffenfund in der Pfalz sind die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und des Zolls noch nicht abgeschlossen. Ein Termin dafür stehe derzeit nicht fest, sagte ein Justizsprecher am Dienstag. Zollfahnder hatten Mitte März bei Durchsuchungen in den Kreisen Kaiserslautern und Kusel insgesamt 19 Schusswaffen gefunden sowie Sprengstoff und mehr als 27 000 Schuss Munition. Die Ermittlungen richten sich demnach gegen vier Beschuldigte. Ihnen drohen Haftstrafen bis zu fünf Jahren. Einem Beschuldigten droht wegen Verdachts des gewerbsmäßigen Waffenhandels der Justiz zufolge eine Haftstrafe bis zu zehn Jahren.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal