Sie sind hier: Home > Regional >

SSC Schwerin startet Vorbereitung dezimiert

Schwerin  

SSC Schwerin startet Vorbereitung dezimiert

13.08.2019, 15:17 Uhr | dpa

SSC Schwerin startet Vorbereitung dezimiert. Felix Koslowski

Felix Koslowski, Trainer der deutschen Volleyballmannschaft und von SSC Schwerin. Foto: Sebastian Gollnow/Archiv (Quelle: dpa)

Ohne Cheftrainer Felix Koslowski und zahlreiche Nationalspielerinnen ist Volleyball-Pokalsieger SSC Palmberg Schwerin in die Saisonvorbereitung gestartet. Bei der ersten Trainingseinheit waren am Montagabend lediglich McKenzie Adams, Lauren Barfield, Lea Ambrosius und Neuzugang Romy Jatzko dabei. "Wir haben jetzt vier, fünf Wochen in dieser Konstellation, werden da auch Beachvolleyball spielen und Sachen wie Kajakfahren einbauen. Wenn dann alle da sind, wird es auch noch ein Trainingslager geben vor dem ersten Spiel am 3. Oktober", sagte Co-Trainer Martin Frydnes.

Nationaltrainer Koslowski bereitet die deutsche Nationalmannschaft derzeit auf die Europameisterschaft vom 23. August bis 8. September in Polen, der Türkei, der Slowakei und Ungarn vor. Zum Kader gehören mit Nele Barber, Kimberly Drewniok, Denise Hanke und Anna Pogany vier Schwerinerinnen. Weitere ausländische SSC-Spielerinnen sind bei ihren Nationalmannschaften im EM-Einsatz.

In der EM-Vorrunde in Bratislava treffen die Deutschen in Gruppe D auf Gastgeber Slowakei, Spanien, die Schweiz, Russland und Weißrussland. Aus jeder Gruppe qualifizieren sich die vier besten Teams für das Achtelfinale.

Der SSC trifft zum Bundesliga-Auftakt am 3. Oktober (17.10 Uhr) in der heimischen Palmberg-Arena auf die Ladies in Black Aachen. Die Partie wird live bei Sport1 übertragen. Im Supercup spielen die Pokalsiegerinnen am 20. Oktober in Hannover gegen Meister Allianz MTV Stuttgart.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal