Sie sind hier: Home > Regional >

Betrüger quartiert sich in Kliniken ein und begeht Diebstahl

Wertheim  

Betrüger quartiert sich in Kliniken ein und begeht Diebstahl

14.08.2019, 15:49 Uhr | dpa

Betrüger quartiert sich in Kliniken ein und begeht Diebstahl. Eine Ärztin mit Stethoskop

Eine Ärztin hält ihr Stethoskop in ihrer Hand (Symbolbild). Foto: Rolf Vennenbernd/Archivbild (Quelle: dpa)

Mit falscher Identität und der Behauptung, vom Fahrrad gestürzt zu sein, ist ein Mann für drei Tage in einem Krankenhaus untergekommen. Ob er tatsächlich verletzt war, ist nach Polizeiangaben vom Mittwoch unklar. Als der Mann die Klinik in Wertheim (Main-Tauber-Kreis) ohne Abmeldung verließ, waren der Laptop und Geldbeutel seines Zimmernachbarn weg. Später stellte sich heraus, dass der Verschwundene am Samstag unter falschem Namen in der Klinik angemeldet hatte, wo er ärztliche Behandlung und Verpflegung bekam. Es sei vorstellbar, dass er den Ärzten tagelang Schmerzen vorspielen konnte, sagte der Sprecher. "Wenn der gut schauspielern kann."

Mit derselben Geschichte hatte er sich direkt zuvor für drei Tage in einer Klinik in Aschaffenburg (Bayern) aufnehmen lassen. Die Polizei sucht nach dem Mann, der etwa 40 Jahre alt sein soll, und warnt Krankenhäuser vor einem möglichen nächsten Besuch.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal