Sie sind hier: Home > Regional >

Hessen sieht Pläne für Öffnung von Busspuren kritisch

Wiesbaden  

Hessen sieht Pläne für Öffnung von Busspuren kritisch

16.08.2019, 15:27 Uhr | dpa

Hessen sieht Pläne für Öffnung von Busspuren kritisch. Busspur

Ein Fernbus fährt an einer Busspur vorbei. Foto: Arno Burgi/Archivbild (Quelle: dpa)

Pläne von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) für eine mögliche Öffnung von Busspuren für E-Tretroller und Pkw mit Fahrgemeinschaften stoßen in Hessen auf Kritik. Verkehrsminister Tarek Al-Wazir (Grüne) erklärte in Wiesbaden, er halte es für keine gute Idee, dass Scheuer "alle auf die Busspur schicken will, für die es sonst zu wenig Platz gibt".

Es stimme ja, dass es auf den Radwegen zunehmend eng werde. "Und da jetzt die E-Tretroller noch dazu kommen, wird es absehbar zu mehr brenzligen Situationen kommen", sagte Al-Wazir. "Aber die Lösung kann dann nicht die Öffnung der Busspuren sein, sondern breitere Radwege – im Zweifel auch auf Kosten von Pkw-Spuren."

Al-Wazir begrüßte, dass sich Scheuer Gedanken mache, wie Fahrgemeinschaften attraktiver werden. "Aber bitte nicht auf Kosten der Busse. Da sitzen nämlich in aller Regel deutlich mehr Menschen drin als in einem Auto – selbst wenn Fahrgemeinschaften gebildet werden", sagte Al-Wazir.

Scheuer hatte am Donnerstag gesagt: "Wir wollen Fahrgemeinschaften besserstellen - für mehr klimafreundliche Mobilität." Es gelte aber: "Keine Stadt, die nicht will, muss die Busspur für weitere Nutzungen aufmachen." Es handle sich um eine "Kann-Regelung", sagte ein Sprecher Scheuers am Freitag. Es solle Städten die Möglichkeit gegeben werden, die Busspuren auch für E-Tretroller sowie für Pkw zu öffnen, in denen mindestens drei Menschen sitzen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal