Sie sind hier: Home > Regional >

MV-Werften: Finanzierungspaket für Kreuzfahrtschiff-Bau

Rostock  

MV-Werften: Finanzierungspaket für Kreuzfahrtschiff-Bau

16.08.2019, 16:07 Uhr | dpa

MV-Werften: Finanzierungspaket für Kreuzfahrtschiff-Bau. MV Werften in Warnemünde

Das Dock der Warnemünder Werft von MV Werften ist zu sehen. Foto: Bernd Wüstneck/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Bau von zwei riesigen Kreuzfahrtschiffen auf den MV Werften ist finanziell gesichert. Nach den Zusagen von Bund und Land habe ein internationales Konsortium unter der Führung der KfW IPEX-Bank ein Finanzierungspaket in Höhe von 2,6 Milliarden Euro "strukturiert", teilte die in malaysischer Hand befindliche Werftengruppe am Freitag in Wismar mit. Das Gesamtinvestitionsvolumen wurde mit knapp 3,1 Milliarden Euro beziffert.

Im April hatte der Finanzausschuss des Landtags die Freigabe von bis zu 375 Millionen Euro für Schiffbaubürgschaften bewilligt. Der Bund kommt für die gleiche Summe auf. Als Bürge fungiert den Angaben zufolge außerdem das staatliche finnische Finanzunternehmen Finnvera. Bereits im September 2018 war in Rostock-Warnemünde das erste Schiff der sogenannten Global Class auf Kiel gelegt worden. Es ist für den asiatischen Markt bestimmt und soll bis zu 9500 Passagieren Platz bieten.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal