Sie sind hier: Home > Regional >

Justiz ermittelt nach Angriff auf Künstler aus Duisburg

Duisburg  

Justiz ermittelt nach Angriff auf Künstler aus Duisburg

16.08.2019, 18:09 Uhr | dpa

Nach einem Angriff auf den deutschen Künstler Cyrus Overbeck in Ostfriesland ermittelt die Staatsanwaltschaft Aurich gegen einen Mann wegen Körperverletzung. Das Verfahren laufe im politischen Dezernat, sagte ein Justizsprecher am Freitag. Nach "Spiegel"-Informationen hatte der Mann den in Duisburg geboren Overbeck als Juden bezeichnet und war in einer Gaststätte im ostfriesischen Esens auf ihn losgegangen. Der Gastwirt habe den antisemitischen Angriff sofort gestoppt.

Der Auricher Staatsanwaltschaft liegt dazu eine Anzeige der Staatsanwaltschaft Duisburg vom Juli vor, von weiteren Übergriffen war dort nichts bekannt. Nach dem "Spiegel"-Bericht hat der Künstler mit iranischen und jüdischen Wurzeln in den vergangenen Jahren zwei weitere Vorfälle in Esens angegeben. Unter anderem seien bei ihm Fensterscheiben eingeworfen und Radmuttern an seinem Auto gelöst worden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal