Sie sind hier: Home > Regional >

René Rock: CO2 sparen, "ohne unsere Industrie zu ruinieren"

Wiesbaden  

René Rock: CO2 sparen, "ohne unsere Industrie zu ruinieren"

17.08.2019, 08:53 Uhr | dpa

René Rock: CO2 sparen, "ohne unsere Industrie zu ruinieren". René Rock (FDP)

Rene Rock, Fraktionsvorsitzender der FDP im hessischen Landtag. Foto: Silas Stein/Archivbild (Quelle: dpa)

René Rock, Fraktionsvorsitzender der FDP im Hessischen Landtag drängt auf eine neue Energiepolitik. Im Sommerinterview des Hessischen Rundfunks forderte er, Strom aus Gas statt aus Kohle zu erzeugen. "Dann würden wir 100 bis 150 Millionen Tonnen CO2 sparen, ohne unsere Industrie zu ruinieren und ohne den Menschen in die Tasche zu greifen."

Rock kritisierte den Windkraftausbau der schwarz-grünen Landesregierung in Hessen. Windräder aufzustellen nutze nicht dem Klima, sondern nur einigen wenigen, die durch Subventionen viel Geld verdienten: "Das ist keine Energiepolitik. Das ist Umverteilung." Er könne nicht nachvollziehen, warum riesige Waldflächen abgeholzt würden, um dort Windräder aufzustellen. "Wie kann das sinnvoll sein, Waldflächen zu roden, und dann zu sagen, das ist Klimaschutz?"

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal