Sie sind hier: Home > Regional >

Feuerwehr rettet Hund aus brennender Wohnung

Bottrop  

Feuerwehr rettet Hund aus brennender Wohnung

18.08.2019, 10:27 Uhr | dpa

Feuerwehr rettet Hund aus brennender Wohnung. Feuerwehrfahrzeug

Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr. Foto: Patrick Seeger/Archivbild (Quelle: dpa)

In Bottrop hat die Feuerwehr einen Hund aus einer brennenden Wohnung gerettet. Der 71 Jahre alter Besitzer, in dessen Wohnung das Feuer am Samstag ausgebrochen war, kam laut Angaben der Feuerwehr mit einer starken Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus. Er brachte sich demnach selbst noch in Sicherheit, ließ sein Tier aber in der Wohnung in der ersten Etage. Einsatzkräfte brachten es über das Treppenhaus ins Freie. Dort wurde der Hund mit Sauerstoff versorgt und in eine Tierklinik gebracht. Der Mann hatte vermutlich den Herd angelassen, auf dem dann Kunststoffteile in Brand geraten waren, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal