Sie sind hier: Home > Regional >

Sonne aber keine hohen Temperaturen in Niedersachsen

Göttingen  

Sonne aber keine hohen Temperaturen in Niedersachsen

18.08.2019, 17:54 Uhr | dpa

Die großen Gewitterschauer sind ausgeblieben, die in Niedersachsen angekündigt waren. Das sagte eine Expertin des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Die Feuerwehren in Oldenburg, Göttingen und Braunschweig meldeten am Sonntag zunächst keine größeren Schäden - wenngleich eine Gewitterlinie aus Nordrhein-Westfalen am Sonntag über Südniedersachsen zog. Der DWD hatte vor stürmischen Böen mit Geschwindigkeiten von bis zu 85 km/h gewarnt.

Für die kommende Woche prognostizierte die Expertin generell kühle Luft, auch wenn sich die Sonne im Lauf der Woche immer stärker durchsetze. Mit hohen Temperaturen sei nicht zu rechnen. Die Nächte seien mit Tiefsttemperaturen von acht bis zwölf Grad recht kalt.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal