Sie sind hier: Home > Regional >

Im Streit durch reizende Substanz verletzt

Schwabach  

Im Streit durch reizende Substanz verletzt

18.08.2019, 18:01 Uhr | dpa

Im Streit durch reizende Substanz verletzt. Blaulicht

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/Archivbild (Quelle: dpa)

Vier Tage nachdem in Schwabach mehrere Menschen durch das Einatmen der Dämpfe einer Flüssigkeit verletzt worden sind, steht fest, um welche Substanz es sich gehandelt hat. Nach Angaben der Polizei von Sonntag fanden Experten bei Untersuchungen "Inhaltsstoffe eines handelsüblichen Haushaltsreinigers".

Ein Mann soll im Zuge eines Nachbarschaftsstreites die zunächst unbekannte Flüssigkeit am Mittwoch im Garten seiner Nachbarin verschüttet haben. Fünf Anwohner klagten daraufhin über Atemwegsreizungen und Übelkeit. Sie kamen in Krankenhäuser. Auch zwei Polizisten wurden verletzt. Der Polizei zufolge sind alle Verletzten wieder auf dem Weg der Besserung.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal