Sie sind hier: Home > Regional >

Scharfe Weltkriegsgranate auf Wanderweg entdeckt

Saldenburg  

Scharfe Weltkriegsgranate auf Wanderweg entdeckt

19.08.2019, 11:03 Uhr | dpa

Auf einem Wanderweg in Niederbayern hat ein 22-Jähriger eine scharfe Sprenggranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Das Geschoss hätte jederzeit explodieren können, teilte die Polizei am Montag mit. "Wir hatten Glück, dass die Granate flach im Boden lag", sagte ein Sprecher. Die Lage sei unter anderem gefährlich gewesen, weil der Weg regelmäßig von schweren Traktoren und Forstmaschinen genutzt werde.

Am Sonntagnachmittag war der junge Mann nahe Saldenburg (Landkreis Freyung-Grafenau) auf Höhe des Ortsteils Spitzingerreuth spazieren, als er direkt auf dem Weg einen Metallgegenstand bemerkte. Mit einem Stück Holz versuchte er diesen auszugraben, informierte jedoch kurz darauf die Polizei. Spezialisten des Sprengkommandos München stellten schließlich fest, dass es sich um eine scharfe Weltkriegsgranate handelte und entschärften sie. Verletzt wurde niemand.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal