Sie sind hier: Home > Regional >

Mehr Tote auf rheinland-pfälzischen Straßen

Bad Ems  

Mehr Tote auf rheinland-pfälzischen Straßen

19.08.2019, 17:35 Uhr | dpa

Mehr Tote auf rheinland-pfälzischen Straßen. Unfall

Auf einem Polizeifahrzeug warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Zahl der Verkehrstoten in Rheinland-Pfalz ist deutlich gestiegen. Von Januar bis Juni verloren 89 Menschen ihr Leben nach ein Unfall - das waren 20 Todesopfer mehr als im ersten Halbjahr 2018. Die Zahlen veröffentlichte das Statistische Landesamt in Bad Ems am Montag. Gleichzeitig gab es weniger Verletzte.

Insgesamt erlitten in diesem Jahr in den ersten sechs Monaten rund 7080 Menschen leichte Verletzungen bei einem Verkehrsunfall. Das waren 5,2 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. Im Falle der Schwerverletzten sank die Zahl um 4,5 Prozent auf rund 1650 Betroffene.

Auf den rheinland-pfälzischen Straßen krachte es etwas weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum. Die Polizei registrierte insgesamt rund 70 200 Unfälle im ersten Halbjahr. Das entsprach einem Rückgang von 0,7 Prozent. Bei 63 460 Unfällen zwischen Januar und Juni blieb es beim Sachschaden.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal